Sächsische Schweiz | Elbsandsteingebirge

2015 habe ich zusammen mit Mann und dem Hund den "Großen Malerweg" erwandert. Start war am Liebethaler Grund in der Nähe von Pirna, von wo aus sich die 112 km lange Strecke mit teilweise recht anspruchsvollen Steigungen über Wehlen an der Elbe, die Bastei, Hohnstein, Altendorf, die Schrammsteine, den Großen Winterberg, Schmilka, Gohrisch und Weißig bis nach Pirna (diesmal auf der westlichen Seite der Elbe) führten.
Die Landschaft ist einmalig und sehr abwechslungsreich. Über eine Reiseagentur hat man die Möglichkeit, Übernachtungen und Gepäcktransfer zu buchen, was in unserem Fall sehr gut geklappt hat und empfehlenswert ist.
Die Strecke ist im Großen und Ganzen für Wanderungen mit Hund geeignet, doch einige Abschnitte müssen umgangen werden, da die Strecke über Eisenleitern und steile Eisenstiegen verläuft. Es sei denn, der Hund passt in den Rucksack ;-). Im Folgenden ein paar Eindrücke vom Malerweg. Wir waren im Mai unterwegs und die Tage waren eher kühl, also gerade richtig (angesichts der schweißtreibenden Steigungen).


Klick auf ein Bild, um es größer anzuzeigen.